Tag 06

27.12.2017

Wetter des Tages:

18/°C Sonne und Wolken im Wechsel 

Sportliche Aktivität:

Wandern

 

Dauer der Aktivität Ohne Pausen:

03:30:09 Stunden

 

Dauer insgesamt:

03:47:59 Stunden 

 

Strecke:

17,69 km

 

Maximale Höhe:

87 m

 

Minimale Höhe:

-109 m

 

Wetter:

Erst sehr bewölkt, nach einer Stunde etwa durchgängig Sonne, am Ende wieder etwas bewölkt

Gestern war ich ja sehr faul, bin nicht mal mehr abends Walken oder spazieren gegangen.

 

Dafür liegen heute schon fast 9 km hinter mir und es ist Halbzeit meiner heutigen Tour. Das weiß ich so genau, weil ich gleich die gleiche Strecke wieder zurückgehe. Das ist heute aber gar nicht tragisch weil es die ganze Zeit an der Küste langgeht.  Gleich auf dem Rückweg werde ich nicht den Kiesweg am Rande der Berge laufen sondern direkt am Meer. Hier ist nämlich gerade so ein Gebiet, das sieht ein bisschen wie das Wattenmeer bei Ebbe aus. Nur das das Wasser bei Flut gar nicht so weit kommt. Fester harter Sand und so kleine grüne Büsche. Das kürzt den Rückweg vermutlich etwas ab, da ich die Hügel der Berge und die Kurven nicht laufen, dafür muss ich aber auch nicht durch die Hotelbaustelle durch die ich  vorhin musste. So jetzt noch was trinken und dann zurück, ich sitze nämlich in Ermangelung von Schatten in der prallen Sonne 

So und schon wieder angekommen, umgezogen und am Pool. Auf dem Rückweg kam ein heftiger Wind auf. Erst dachte ich es läge daran das ich näher am Meer Langlaufen, Aber später zurück auf dem Kiesweg blieb der Wind.

Soviel kürzer wie der Hinweg war die Strecke dann aber nicht. Kilometertechnisch machte das fast keinen Unterschied. Jetzt gehe ich gleich zum Erfrischen in den Pool und hoffe das dann die Wolken nicht zu oft die Sonne verdecken.

Das Wetter am Pool war dann noch sehr wechselhaft. Viel Wind! Immer wieder Wolken und nur die letzten 1,5 Stunden durchgängig Sonne. Nach dem Abendessen dann noch etwas lesen und dann ins Bett. Die viele frische Luft macht müde.