Tag 04

09.04.2014

 

Startort: Cizur Menor (06:57 Uhr)  Zielort: Cirauqui (15:20Uhr)
Tageskilometer: 29,63 km  Kilometer insgesamt: 108.97 km
minimale Höhe: 331 m  maximale Höhe: 761 m

Wetter:

Sonnig, aber leicht diesig

 

 

 

So, heute wieder ein längeres Stück des Weges.

Es ging sehr gut. Nur zwei heftige Anstiege einer gleich zu Beginn und einer am Ende.

Beide allerdings ziemlich krass.

 

Den ersten Anstieg hatte ich aber schon um 9:30Uhr hinter mir, so dass ich dann super bergab gegen konnte.

Oben auf dem Berg standen Unmengen an Windrädern und die berühmten Pilgerer aus Metall.

 

Der Abstieg war etwas schwierig, da er aus lauter losen Steinen in den unterschiedlichsten Größen bestand und diese natürlich nicht dort liegen bleiben wollten wo sie lagen.

Aber ich habe es langsam und unfallfrei gemeistert. 

:-) :-) :-) :-) :-)

 

Danach ging es lange Zeit einfach nur geradeaus oder leicht bergab, also perfekt für mich.

 

Und dann war ich in Puente de la Reina mein zunächst angepeiltes Ziel, aber da war es erst 12:30Uhr und für den Fall hatte ich noch die nächsten 8km auf meinem Plan.

 

Ich wusste dass ich nochmal über einen Berg musste, aber da es Beinen und Füßen gut ging und die Sonne zwar den ganzen Tag schien, aber nicht ganz so heiß (es war irgendwie leicht diesig) nahm ich die nächsten Kilometer noch in Angriff.

 

Und das war gut so.

Nun bin ich weiterhin in meinem Tagesziel und mir geht es gut.

 

Der Berg war gerade zum Ende hin zwar mal wieder echt hart.

Manchmal hatte man das Gefühl man laufe rückwärts, aber wenn man dann unter der Dusche steht, dann ist alles wieder gut.

 

Was so ein bißchen Wasser doch ausmacht.

 

Die Norweger, mit denen ich gestern gegessen hab sind auch bis hier gelaufen, mit dem gleichen Gedanken wie ich.

Warum soll man stundenlang in der Herberge sitzen, wenn man die Zeit doch zum laufen nutzen kann.

Denn genau deshalb sind wir ja hier, zum laufen.

 

Heute Abend hätte ich Lust und Zeit für ne Pilgermesse gehabt, heute gibt es keine. Und die kleine Kirche in deren Schatten ich grad sitze ist auch zu. Die ist nur offen, wenn dort ein Gottesdienst ist.

 

Naja, ich komme noch zu meiner Pilgermesse.

 

So nun noch meinen herzlichen Glückwunsch an Nina, ich hoffe du hast gut gefeiert und viele Geschenke bekommen, wenn du Lust hast, schreib mir doch mal was du bekommen hast.

 

Erkenntnis des Tages:

Es gibt Leute, die noch langsamer die Berge hoch laufen wie ich. 

Gästebucheinträge

 

Ulla

Mittwoch, 9. April 2014 11:14 Uhr

Schön dass du die ersten Tage so gut geschafft hast, schade dass du nicht ganz fit bist.offenbar tut das deinem Spaß an der Sache aber keinen Abbruch.Ich bewundere dich und wünsche dir weiterhin viel Spaß auf deinem Weg, gutes Essen und natürlich gutes Wanderwetter(Regen nur auf Wunsch) So nun wander du schön weiter, ich freue mich die nächsten Tage wieder auf deine Berichte. alles Liebe

 

Emirhan

Mittwoch, 9. April 2014 11:20 Uhr

jüuüjuüuiüuiuiüfd fudfdifuiefereiurietieiettreu tir3ri3ri3ri3ri3rie3ruur3reuierrrzui errrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrreieiiiiiiii iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii iiiiiiiiiiiiiiiutreurturututurturuutrturtur urtigfgftit riortitriotirtiri. Ich übersetz das mal: Emi wünscht dir eine gute Nacht und sollst viele Fotos machen. Viel Spaß noch. uuuz5t664565657zuughgthghghgghhgfh

 

Uschi

Mittwoch, 9. April 2014 15:20 Uhr

Liebe Ute, jetzt hast du wohl schon deine 4 Etappe geschafft. Wünsch dir weiterhin ganz viele tolle Eindrücke, nette Gespräche, gute Gedanken, tolles Essen, schönes Wetter,... und immer gute Gesundheit. Freu mich schon auf deine weiteren Berichte.

 

Andrea D.(Apotheke)

Mittwoch, 9. April 2014 19:16 Uhr

Hallo Ute! Ich freue mich, dass es dir gut geht und bin gespannt, was du noch alles so erleben wirst. Viel Glück!

 

Cordi

Mittwoch, 9. April 2014 21:08 Uhr

Meine liebe Ute;-),ich denke jeden Tag an dich und hoffe das du allmählich realisiert hast,dass du tatsächlich dabei bist !ich hoffe Ali, Pierre , Anton und Pawel sind nett?!ansonsten schließe ich mich Emirhan an Ich drück dich und einen dicken Kuss