Tag 13

18.04.2014

 

Startort: Hontanas (06:02 Uhr)  Zielort:  Boadilla del Camino (13:15 Uhr)
Tageskilometer: 29,91 km   Kilometer insgesamt: 370,42 km
minimale Höhe: 759 m  maximale Höhe: 904 m

Wetter:

sonnig und strahlend blauer Himmel

 

 

 

Auch heute waren die ersten Kilometer schnell geschafft. Es ging schön geradeaus und zunächst gab es keine Steigungen.

Dann, so gegen 9:00Uhr kam der erste Berg. Meist kann man schon aus einiger Entfernung sehen, wie der Weg so verläuft und das sah gut aus.

Der Weg verlief quer zum Berg, so dass man langsam aber stetig aufwärts geht.

An der Steigung angekommen stand ein Schild, 12% Steigung für die nächsten 1050m. Auch dabei hab ich mir noch nichts gedacht, es ging ja quer zum Berg.

Nach dem ich oben war wusste ich aber, was 12% bedeutet.

Man war das steil.

Oben erst mal ne kurze Pause und dann schön geradeaus.

Dachte ich.

Nein, nach 500m ging es wieder runter, 18% Gefälle für 350m.

Netterweise hatten sie das Stück geteert.

Das sind Momente, in denen man froh ist, das es in diese Richtung geht, und nicht in die andere.

 

Danach ging es aber stetig flach weiter, bis zu dieser Herberge in der ich jetzt liege. "En el camino".

Sie wird sehr empfohlen und der Garten in den ich mich gleich legen werde sah schonmal gut aus.

Mir wurde bei Ankunft das erste mal auf meinen Weg ein Glas Wasser angeboten und das Zimmer (20 Betten) wirkt auch schonmal gut.

Wenn die Duschen auch noch passen wird es ein entspannter Nachmittag im Garten in der Sonne bei um 20°C.

Und wie sind die Temperaturen so zu Hause?

 

Heute hat es etwas länger gedauert, bis ich einigermaßen Internetempfang hatte, deshalb sehr spät

 

Mein Fuß macht mir heute Probleme, die letzten vier Kilometer tat er plötzlich weh und nach dem ich ne Weile im Bett gelegen hab, kann ich jetzt nicht auftreten

 

Ich scheine also eine Auszeit zu brauchen

Ich hoffe morgen früh kann ich wenigstens auftreten, sonst muss ich versuchen eine zweite Nacht hier zu bleiben, aber ich hoffe, das ich zumindest in den nächsten Ort komme

Also eine hoffentlich kleine Zwangspause

Gästebucheinträge

 

ulla

Freitag, 18. April 2014 14:30 Uhr

Habe gerade deine letzten Tage gelesen. Freut mich das es dir so gut geht und das du dir mal "schöne Betten gönnst" habe gerade wenig Zeit muß gleich zum Singen und heute in den Nachtdienst. Wünsche dir schon mal frohe und gesegnete Ostertage. Sind in diesem Jahr ja sehr besonders. Wünsche dir weterhin alles Gute

 

Insa

Freitag, 18. April 2014 16:52 Uhr

Hier regnets immer mal wieder und ist auch nicht soo warm... Gönn Dir ne Pause. Die hast Du doch mehr als verdient. Ich wünsch Dir einen schönen Resttag und alles Gute für Deinen Fuß.